25 km

Informationen zur Anzeige:

Bauingenieur*in (w/m/d) der Fachrichtung Tiefbau / Straßenbau / Verkehrswesen / Konstruktiv
Meerbusch
Aktualität: 18.07.2024

Anzeigeninhalt:

18.07.2024, Stadt Meerbusch
Meerbusch
Bauingenieur*in (w/m/d) der Fachrichtung Tiefbau / Straßenbau / Verkehrswesen / Konstruktiv
Aufgaben:
Die Projektsteuerung von Tiefbaumaßnahmen. Darunter fallen folgende Aufgaben: Vergabe, Beauftragung, Steuerung von externen Ingenieurbüros, Grundlagenermittlung, Beauftragung von Gutachten, Projektsteuerung, Erstellung von Stellungnahmen zu den jeweiligen Planungs-, Verfahrens, -Genehmigungsständen, Erstellung der Grundlagen, Forderungen, Notwendigkeiten der Stadt Meerbusch, Erstellung von Planungsleistungen bis zur Planfeststellung, Steuerung von stadtinternen Umläufen sowie der Belange der Kreuzungsbeteiligten (Straßen.NRW, Rheinbahn AG) oder weiterer Dritter, Teilnahme an dem jeweiligen Projektgruppenterminen Beauftragung, Erstellung von Planungen, Steuerung und Koordination der zugrundeliegenden Verträge / Vereinbarungen, eigenverantwortliche Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von Maßnahmen (Leistungsphasen 1 - 8 HOAI) im Straßenbau und in der Entwässerung, Vertretung der Stadt bei Abnahmen, Begehungen, Übernahmen sowie die Steuerung der beteiligten Fachbereiche innerhalb der Verwaltung. Die Änderung des Aufgabenzuschnittes bzw. die Zuweisung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.
Qualifikationen:
Abgeschlossenes Studium (Diplom bzw. Bachelor / Master) der Fachrichtung Straßen-/ Verkehrswesen, konstruktiver Ingenieurbau bzw. Tiefbau / Siedlungswasserwirtschaft, Praxisorientierte Kenntnisse in Bezug auf Planung und Abwicklung von Tiefbaumaßnahmen, Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften im Bau- und Umweltrecht sowie gute Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht (VOB, VOL, HOAI), Vertiefte fachspezifische EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den gängigen Office-Produkten, Gute Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowie mündliche und schriftliche Formulierungssicherheit bei verhandlungssicheren Kenntnissen der deutschen Sprache, Flexibilität, Eigeninitiative, Kreativität und ein hohes Maß an Selbständigkeit bei der Umsetzung der übertragenen Aufgaben sowie Fahrerlaubnis mindestens der Klassen B/BE und Bereitschaft zum Einsatz des Privatfahrzeugs gegen Kostenersatz für dienstliche Zwecke.

Berufsfeld

Standorte