25 km
Technische*r Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Grundstücksbewertung 09.11.2022 Landeshauptstadt Hannover Hannover
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

...immer aktuell und kostenlos per E-Mail finden.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Technische*r Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Grundstücksbewertung
Hannover
Aktualität: 09.11.2022

Anzeigeninhalt:

09.11.2022, Landeshauptstadt Hannover
Hannover
Technische*r Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Grundstücksbewertung
Erstellung von Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke, Ermittlung von Entschädigunskosten für Dienstbarkeiten und Baulasten aller Art und gutachterliche Stellungnahmen als Basis für An- und Verkaufsverhandlungen selbstständige Beschaffung und Auswertung notwendiger Unterlagen, Auswahl des geeigneten Verfahrens und Ermittlung notwendiger Parameter für die Verkehrswertermittlung im Einzelfall Koordinierung der internen Auftragsverteilung Die Arbeiten sind sorgfältig, termingerecht und selbstständig zu erledigen, wobei ein Austausch im Team zur gegenseitigen Qualitätskontrolle selbstverständlich ist.
Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Vermessungswesen, Geoinformationswesen, Geodäsie oder aus dem Bereich Immobilienbewertung/-management oder einer entsprechenden Fachrichtung. Für die Eingruppierung nach E12 ist eine langjährige Berufserfahrung (mind. drei Jahre) erforderlich. Falls Sie noch nicht über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem der drei oben genannten Studiengänge verfügen sollten, können Sie sich trotzdem gern bewerben. Sie können die Berufserfahrung dann bei uns sammeln und erhalten für diese Zeit ein Gehalt nach Entgeltgruppe 11. Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus den genannten Bereichen verfügen. Voraussetzung für diesen Personenkreis ist ein anderer Hochschulabschluss, in dessen Rahmen mindestens ein Modul zum Thema Grundstückswertermittlung absolviert wurde oder ein anderer Hochschulabschluss zuzüglich einer Fortbildung im Bereich der Grundstückswertermittlung, sodass die erforderlichen Kenntnisse für eine vollumfängliche Aufgabenwahrnehmung vorliegen. Nachweise über die Ausbildungsinhalte oder Zusatzausbildungen zur Grundstückswertermittlung sind mit der Bewerbung einzureichen. Die Eingruppierung erfolgt dann trotz vollumfänglicher Aufgabenwahrnehmung in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe 11. Wir erwarten langjährige praktische Erfahrung in der Ermittlung von Verkehrswerten sowie entsprechende Fachkenntnis im Planungs- und Baurecht beim Vertreten der Ergebnisse der Bewertungen gegenüber den stadtinternen Auftraggeber*innen ein hohes Maß an persönlicher Kompetenz und der Fähigkeit, in Konfliktfällen der Situation angemessen aufzutreten hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative den sensiblen Umgang mit Menschen, besonders bei der Besichtigung bewohnter Objekte teamorientiertes Arbeitsverhalten und gute Kommunikationsfähigkeit, da die interne Qualitätssicherung durch den konstruktiven Austausch mit den Kolleg*innen sichergestellt wird Bereitschaft zur aktiven Vertiefung und Erweiterung von Kenntnissen ebenfalls die Bereitschaft und Eignung für die Durchführung von Außendienst Wünschenswert gute Ortskenntnis und Kenntnisse über den Immobilienmarkt im Stadtgebiet von Hannover Kenntnisse über GIS-Systeme für die Einführung eines digitalen Archivs mit Historienverwaltung im Zusammenhang mit einem Dokumenten-Management-System, um sich mit kreativen Ideen aktiv in die Entwicklung einbringen zu können

Berufsfeld

Standorte