25 km
Rechtswissenschaftler*in ­­/­­ Geisteswissenschaftler*in ­­/­­ Sozialwissenschaftler*in ­­/­­ Naturwissenschaftler*in als Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund 06.08.2022 Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. Berlin
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

...immer aktuell und kostenlos per E-Mail finden.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Rechtswissenschaftler*in / Geisteswissenschaftler*in / Sozialwissenschaftler*in / Naturwissenschaftler*in als Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund
Berlin
Aktualität: 06.08.2022

Anzeigeninhalt:

06.08.2022, Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.
Berlin
Rechtswissenschaftler*in / Geisteswissenschaftler*in / Sozialwissenschaftler*in / Naturwissenschaftler*in als Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund
Einschätzung forschungspolitischer Entwicklungen, Vorschläge zur Positionierung der MPG im nationalen Wissenschaftssystem Beobachtung, Analyse und Aufarbeitung allgemeiner forschungspolitischer Themen für die Leitungsebene Erarbeitung interner und externer Stellungnahmen im Bereich der Forschungspolitik des Bundes Vermittlung zentraler Positionen der MPG auf Bundesebene Mitwirkung an der Außendarstellung der MPG in Fragen der Forschungspolitik des Bundes Kontaktpflege mit zuständigen Bundesministerien, Behörden, Mitgliedern und Mitarbeiter*innen des Deutschen Bundestages und seiner Gliederungen in allen Fragen von forschungspolitischer Bedeutung Konzeption und Durchführung von Kommunikationsformaten im Bereich der Politikkontaktarbeit Mitarbeit bei der koordinierenden Umsetzung der forschungspolitischen Leitungsentscheidungen innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft und Wissenschaftsorganisationen Mitarbeit in Koordinierungs-, Planungs- und Beratungsgremien der Bundesministerien
Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Rechts-, Geistes-, Sozial-, oder Naturwissenschaften), möglichst Promotion Mehrjährige Berufserfahrung in der Hochschul- oder Wissenschaftsverwaltung und exzellente personelle und institutionelle Kenntnisse im forschungspolitischen Spektrum Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift Nachgewiesene Fähigkeit der Erstellung von Recherchen und Texten, auch zu komplexen forschungspolitischen Fragestellungen und Themen Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Eigeninitiative

Berufsfeld

Standorte