25 km

Mehr als 500 Jobs

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

...immer aktuell und kostenlos per E-Mail finden.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Gewerbeärztin / Gewerbearzt im LAGetSi (m/w/d)
Berlin
Aktualität: 13.02.2024

Anzeigeninhalt:

13.02.2024, Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung
Berlin
Gewerbeärztin / Gewerbearzt im LAGetSi (m/w/d)
Mitarbeit im Referat II C - Gewerbeärztlicher Dienst / Arbeitspsychologie Wahrnehmung der Aufgaben der für den medizinischen Arbeitsschutz zuständigen Stelle gemäß dem Siebten Buch Sozialgesetzbuch - SGB 7 - und der Berufskrankheitenverordnung - BKV. Beratende Unterstützung der Arbeitsschutzaufsichtsdienstkräfte des LAGetSi in arbeitsmedizinischen Fragen. Arbeitsmedizinische Beratung von Arbeitgebern und betrieblichen Akteuren in Bezug auf die Erfüllung ihrer Pflichten sowie gewerbeärztliche Beratung von Beschäftigten. Mitwirkung bei der Klärung von Ursachen und bei der Festlegung geeigneter Maßnahmen, wenn unter bestimmten betrieblichen Expositionsbedingungen Häufungen gesundheitlicher Beschwerden bei Beschäftigten auftreten; Besichtigung von Betrieben abgestimmt eigenständig oder gemeinsam mit den Arbeitsschutzaufsichtsdienstkräften. Antragsbearbeitung nach der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge - ArbMedVV - sowie dem ASiG (nur Betriebsärzte) einschl. Ermächtigungsverfahren nach staatlichem Arbeitsschutzrecht. Sonderaufgaben. Als Gewerbearzt/ärztin im LAGetSi beraten Sie Arbeitgeber und betriebliche Akteure in Bezug auf die Erfüllung ihrer Pflichten, besichtigen Sie ausgewählte Arbeitsplätze in Betrieben abgestimmt eigenständig oder gemeinsam mit Aufsichtskräften des LAGetSi, wirken Sie mit bei der Ursachenklärung, wenn Häufungen gesundheitlicher Beschwerden bei Beschäftigten im Zusammenhang mit bestimmten Expositionen am Arbeitsplatz auftreten, wirken Sie durch unabhängige fachliche Stellungnahmen bei der Feststellung von Berufskrankheiten mit, geben Sie Stellungnahmen zu medizinischen Sachverhalten bei behördlichen Einzelfallentscheidungen ab, beteiligen Sie sich an der Aus- und Fortbildung von Arbeitsschutzaufsichtskräften sowie von Arbeits- bzw. Betriebsmedizinerinnen und -medizinern, ermächtigen Sie Ärztinnen und Ärzte nach Rechtsvorschriften für die Durchführung arbeitsmedizinischer Untersuchungen, vertreten Sie das LAGetSi in Ausschüssen und Gremien zur Erstellung von Regelwerken, arbeiten Sie in Bezug auf den medizinischen Arbeitsschutz mit Einrichtungen und Institutionen auf Bundes- und Landesebene zusammen.
Bewerberinnen und Bewerber mit einem abgeschlossenem wissenschaftlichen Hochschulstudium im Hauptfach Humanmedizin (Abschluss: Master oder Diplom oder Magister Artium) sowie die Approbation als Arzt/Ärztin. Zusatzqualifikation als Facharzt/-ärztin für Arbeitsmedizin bzw. Ärztin/Arzt mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin.

Berufsfeld

Standorte