25 km
Brandmeisteranwärter (m/w/d) 18.06.2022 Stadt Halle (Saale) Halle (Saale)
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

...immer aktuell und kostenlos per E-Mail finden.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Brandmeisteranwärter (m/w/d)
Halle (Saale)
Aktualität: 18.06.2022

Anzeigeninhalt:

18.06.2022, Stadt Halle (Saale)
Halle (Saale)
Die Stadt Halle (Saale) sucht für den Fachbereich Sicherheit, Abteilung Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst, zum 01. April 2023 mehrere

Brandmeisteranwärter (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Die Einsatzaufgaben der Berufsfeuerwehr sind ausgesprochen vielfältig. Die Beamten (m/w/d) in der Feuerwehr werden in der Brandbekämpfung, im Rettungsdienst, in der technischen Hilfeleistung und im Katastrophenschutz eingesetzt. Dies erfordert ein gut ausgebildetes Personal, das körperlich leistungsfähig sowie psychisch belastbar ist und sich durch ein vertrauenswürdiges Verhalten innerhalb und außerhalb des Dienstes auszeichnet. Feuerwehrarbeit ist Teamarbeit.Die Feuerwehr mit Brandschutz und Rettungsdienst der Kulturhauptstadt Sachsen-Anhalts sorgt mit etwa 300 und Mitarbeitern (m/w/d) an zwei Feuer- und Rettungswachen sowie etwa 300 ehrenamtlichen Einsatzkräften an 11 Standorten für Sicherheit.Der Vorbereitungsdienst für die Laufbahnausbildung der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes dauert 24 Monate und endet mit der Laufbahnprüfung. Der Vorbereitungsdienst wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf mit der Dienstbezeichnung Brandmeisteranwärter (m/w/d) absolviert.

Unsere Anforderungen

Erforderlich sind:
  • mindestens erfolgreicher Hauptschulabschluss
  • bis zum Ausbildungsbeginn erfolgreich abgeschlossene, für den Feuerwehrdienst förderliche, Berufsausbildung bzw. Ausbildung zum Rettungsassistenten (m/w/d) oder zum Notfallsanitäter (m/w/d) (mit jeweils mindestens befriedigendem Prüfungsergebnis).
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • zum Ausbildungsbeginn haben Sie das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet
  • die Fahrerlaubnis Klasse B und Bereitschaft zum Erwerb der Fahrerlaubnis Klassen C und CE
  • sportliche Veranlagung (Fitness/Schwimmen)
  • feuerwehrdiensttauglich nach dem Ergebnis der betriebsärztlichen Untersuchung (beachten Sie hierzu auch die verlinkten Hinweise)
Um der Möglichkeit der Ansteckung mit Krankheiten im Einsatzdienst vorzubeugen, wird darüber hinaus die Bereitschaft, sich regelmäßig impfen zu lassen, vorausgesetzt. Ein bestehender Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern sowie COVID-19 (soweit gesetzlich vorgeschrieben) muss spätestens zum Zeitpunkt der Einstellungsuntersuchung gem. § 20 Abs. 9 S.1 und § 20a Abs.3 Infektionsschutzgesetz (IfSG) nachgewiesen werden.Erwünscht sind:
  • Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • eine hohe Belastbarkeit
Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.Im Rahmen des Auswahlverfahrens für der Fachbereich Sicherheit, Abteilung Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst wird ein Eignungsfeststellungsverfahren, welches auch einen Sporttest beinhaltet, durchgeführt.

Wir bieten

  • eine hochwertige Ausbildung mit Praxisbezug
  • umfangreiche zusätzliche Qualifizierungsangebote
  • eine Betreuung durch engagierte und fachlich versierte Ausbilder
  • eine fundierte Prüfungsvorbereitung
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten.
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr ("Job-Ticket")
  • die Chance zur Einbringung Ihrer Ideen

Über uns

Ihre Stadt!Die Stadt Halle (Saale) ist eine dynamische, wachsende Stadt. Über 240.000 Menschen sind hier zu Hause und schätzen die hohe Lebensqualität. Kultur, (Kreativ)-Wirtschaft und Wissenschaft prägen das urbane Leben und bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für junge Leute. Wollen Sie bei dieser Entwicklung dabei sein? Möchten Sie hier die ersten Schritte in Ihre berufliche Zukunft starten? Dann sichern Sie sich einen der attraktiven Ausbildungsplätze!Ihre Chance!Die Stadt Halle (Saale) versteht sich als Dienstleisterin für die Bevölkerung. Wir suchen aufgeschlossene Leute, die Ideen, Engagement und Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Dafür bieten wir eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten und einer sicheren Arbeitsplatzperspektive.Ihre Zukunft!Erfolg braucht Kreativität und Verlässlichkeit. Bei uns finden Sie klare und stabile Arbeitsbedingungen. Die Ausbildung startet stets mit spannenden Einführungstagen. Sie werden schnell merken, dass die Ausbildung bei der Stadt Halle (Saale) praxisnah und zukunftsorientiert ist.

Ihr Ansprechpartner für allgemeine Fragen

Steve Müller
Sachbearbeiter Ausbildung
(0345) 221-6113

So bewerben Sie sich

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gemäß § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Michaela Veith im Fachbereich Sicherheit unter der Telefonnummer 0345 221-5226 zur Verfügung.Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Juli 2022.Geforderte Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie der folgenden Unterlagen:
    • letztes Schulabschlusszeugnis
    • Abschlusszeugnis der Berufsschule und Facharbeiter-/Gesellenbrief sowie das Prüfungszeugnis
    • Beurteilungen (möglichst vom letzten Arbeitgeber)
Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht erstattet werden.Stadt Halle (Saale)Der Oberbürgermeister

Berufsfeld

Standorte