Ihre Jobsuche nach Sozialwesen ergab
Sortieren nach:

Über 300 Suchtreffer

  1. 18.01.2018

    Mitarbeiter (m/w) Wirtschaftsdienst

    Klinikum Penzberg
    Penzberg
  2. 18.01.2018

    Präsenzkraft (w/m)

    MÜNCHENSTIFT GmbH
    München
  3. 18.01.2018

    Spezialist/in Lebensversicherung

    Württembergische Lebensversicherung AG
    Stuttgart
  4. 18.01.2018

    Einrichtungsleitung (m/w)

    Condrobs e.V., Jugendwohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
    Pegnitz
  5. 18.01.2018

    Referentin/Referent Arbeitswissenschaft

    BDA Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.
    Berlin
  6. 18.01.2018

    Spezialist (m/w) Industrieversicherung

    Fresenius Versicherungsvermittlungsgesellschaft mbH
    Bad Homburg
  7. 18.01.2018

    Referent/in Qualitätsmanagement

    HALLESCHE Krankenversicherung a. G.
    Stuttgart
  8. 18.01.2018

    Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

    kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
    München
  9. Meine Jobsuche speichern
    Jetzt anmelden und Zeit sparen!
    Wir schicken Ihnen kostenlos die besten Jobs per Mail.
  10. 18.01.2018

    Pricing Actuary (m/w)

    Hannover Rück SE
    Hannover
  11. 17.01.2018

    SAP-Berater (m/w) in der Haushaltsplanung

    Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart
    Stuttgart

Haufe Sozialwesen

Das Sozialwesen bietet eine umfangreiche Jobpalette für Berufseinsteiger, Fach- und Führungskräfte. Der moderne Sozialstaat hat ein Regelwerk entstehen lassen, das für die unterschiedlichsten Segmente in der sozialen Absicherung Anwendung findet. Fach- und Führungskräfte in Unternehmen, Institutionen und der Verwaltung sind ständig gefordert, auf dem Laufenden zu bleiben – nicht zuletzt dadurch, dass dieses Gebiet durch Gesetzgebung und Rechtsprechung einem dauernden Wandel unterworfen ist.

Jeder kennt die allgemeinen Informationen zur Sozialversicherung aus den Nachrichten: Regelmäßig geht es darum, ob Rentenversicherung und Gesetzliche Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung einen Überschuss erzielen konnten oder ob sich ein Defizit ergeben hat. Für die Mitarbeiter in der Verwaltung geht es eher um Spezialfragen; wer sich im Sozialwesen für einen Job bewirbt, für den dürfen die unterschiedlichen Sozialgesetzbücher mit ihrem Regelwerk kein unbekanntes Terrain sein.

Aber auch für Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte in Personalabteilungen sind Kenntnisse aktueller Themen und Trends unverzichtbar, um ihren Arbeitsalltag zielgerichtet und effizient zu gestalten. Welche Urteile gab es im Sozialrecht? Was sind die gesetzlichen Neuregelungen im Mutterschutz? Welche Abschläge muss ein Arbeitnehmer in Kauf nehmen, der vorzeitig in Rente geht? Was hat sich beim Thema Krankengeld geändert? Gibt es neue Regelungen für die Sozialabgaben beim 450-Euro-Job? Was ist bei der Einstellung von befristeten Mitarbeitern und Saisonkräften zu berücksichtigen?

Diese ganzen Fragen bilden jedoch nur einen kleinen thematischen Teilbereich: Alleine die Sozialgesetzbücher I bis XII mit ihren wichtigen Sozialgesetzen und angrenzenden Normen mit Gesetzesfassungen für Anwendungszeiträume sind so umfassend, das Bewerber für Jobs im Sozialwesen ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld vorfinden.

Auch der Bereich Versicherungen und Beiträge ist ein Dickicht des Sozial- und Sozialversicherungsrecht, das jeden, der von Themen des Sozialwesens berührt ist, vor anspruchsvolle Aufgaben stellt. Davon betroffen sind unterschiedliche Berufsgruppen: Juristen, Beschäftigte in Sozialgerichten und Arbeitsgerichten, Rentenberater, Verwaltungsangestellte in Sozialämtern, Gewerkschaftsangehörige, Fach- und Führungskräfte in Pflegediensten und Sozialdiensten, Krankenkassen und nicht zuletzt alle, die für die kassenärztlichen und zahnärztlichen Vereinigungen arbeiten.

Sämtliche dieser Berufsgruppen finden im Haufe Stellenmarkt eine breite Palette an Jobangeboten – für Akademiker, Fachkräfte, Berufseinsteiger und Mitarbeiter mit Leitungsfunktion. Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben sich auf eine der ausgeschriebenen Stellen – viel Erfolg und alles Gute für den nächsten Karriereschritt!